Maria-Hilf

Herbstausflug Männerverein ins Gonzenbergwerk   

32 Teilnehmer fuhren am 3. Oktober mit einem Car nach Sargans, wo das Gonzenbergwerk besucht wurde. Ein erster Höhepunkt war der Kaffeehalt im Bäckermuseum in Benken. Die ausgestellten diversen Arbeitsmittel, Backformen usw. versetzten alle ins Staunen.

Um 10 Uhr erreichten wir Sargans. Das geschichtsträchtige Bergwerk war über mehrere Jahrhunderte mit Unterbrüchen in Betrieb, bevor es 1966 definitiv geschlossen wurde. Heute sorgt ein privater Verein, dass Abbau-Methoden von Eisenerz, Arbeitsgeräte und Stolleneinrichtungen nicht in Vergessenheit geraten und der Nachwelt erhalten bleiben.

Zuerst wurden wir mittels einer Tonbildschau mit der harten Bergwerksarbeit vertraut gemacht. Anschliessend erhielt jeder Besucher einen Helm und konnte in einem Stollenbähnlein Platz nehmen. Dieses führte uns in völliger Dunkelheit ca. 2 km ins Gonzenbergmassiv hinein. – Beim «Hauptbahnhof» nahmen uns zwei Führer in Empfang und erklärten uns die Einrichtungen.

Aufgeteilt in zwei Gruppen ging’s zu Fuss weiter; eine Gruppe stieg zuerst 170 Treppen hoch und gelangte zu den verschiedenen Arbeitsplätzen und Stollen. Die damit verbundenen Anstrengungen lohnten sich; interessante Erklärungen des Führers an verschiedenen Stellen erlaubte uns, bildhaft vor Augen geführt, wie gearbeitet wurde und welche Mengen Eisenerz in harter Arbeit ausgebrochen wurde. – Der anderen Gruppe wurde ohne Treppensteigen die gleichen Informationen vermittelt.

Nach der Rückfahrt mit dem Stollenbähnli durften wir in der Eingangszone einen Apero geniessen, und anschliessend war für uns im Bergwerksrestaurant an drei Tischen das Mittagessen vorbereitet, welches keine Wünsche - weder in Qualität, noch Quantität - offen liess. Als Dessert folgte noch eine Glacé, reichlich dekortiert mit Rahm und Meringues.

Die Heimreise führte uns über den Kerenzerberg und die Linthebene, mehrheitlich auf der Autobahn, nach Zürich-Leimbach, wo wir ohne Verspätung eintrafen.

Herzlichen Dank gebührt dem Organisator Franz Halbritter, Vorstandsmitglied, der wie immer alles bestens vorbereitet und durchgeführt hatte und alle mit einem sehr abwechslungsreichen und interessanten Tag bereicherte.


 


 

IMG_3960 IMG_3962 IMG_3970 IMG_3971 IMG_3972 IMG_3981 IMG_3991 IMG_3994 IMG_4001 IMG_4003 IMG_4006 IMG_4009 IMG_4011 IMG_4012 IMG_4013 IMG_4014 IMG_4015 IMG_4016 IMG_4020 IMG_4019